Unterschiedliche Modelle bei der Installation eines Whiteboards

Grundsätzlich gibt es zwei Modelle, die sich voneinande unterscheiden. Jene Whiteboards die sich via Wandmontage montieren lassen und damit fix verbunden mit einem physischen Gegenstand bzw. dem Haus sind und jene Modelle, die am Handy oder anderen Mobilgeräten installiert werden. Allerdings kennt man noch andere flexible Alternativen zu Whiteboard von Studio.Tools. Es ist sozusagen auch die Alternativen zu einem Vorgängermodell wie mann es kannte. Geade im mobilen Bereich lässt sich häufig erkennen, dass man mit Studio-Tools parallel zu festen Whiteboards viele Vorteile erzielen kann. Man schafft mit dieser Lösung eine Lösungsvariante die abseits des bisher Bekantnen auch große Wellen in der Fachwelt geschlagen hat. Man findet in Expertenkreisen auch, dass man mit diesem Modell eine sehr akzeptable Lösung gefunden hat, die das Beste aus beiden Welten kombiniert. Daher sind hier die Vorteile der Studiotools gegenüber fest installierten Whiteboards klar zu erkennen. Wir wollen im Anschluss kurz auf die wichtigen Vorteile etwas näher eingehen und sie für den Leser und die Leserin erläutern.

Die Vorteile im Detail

Vor allem bringt das Whiteboard von Studio.Tools ein höheres Maß an Flexibilität. Der Hauptvorteil unserer Wandschienen gegenüber festen Lösungen besteht darin, dass die Platten schnell und einfach ausgetauscht werden können. Die Bretter können einfach mitgenommen werden. Damit schafft man auch die Möglichkeit viel leichter an Projekten in einer großen Gruppe zu arbeiten. Die Optionen können von Raum zu Raum sehr unterschiedlich ausgelegt werden, um das Maximum an Möglichkeiten zu schaffen. Dabei nimmt man besonders dazu Stellung, um etwas in Gruppen zu erarbeiten oder weiter zu arbeiten, ohne den Raum zu blockieren. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht von nicht einmal drei Kilos.

Die Größe als wichtiges Kriterium

Wichtig ist auch der Aspekt der Größe. Es wird sehr oft als ein entscheidendes Argument gesehen. Mehr Nutzfläche bedeutet im gleichen Umfang auch, dass man in kleinen Räumen mit entsprechend wenigen Wänden ein Projektteam begleiten kann. Ein weiteres Argument, welches dafürspricht und auch im direkten Zusammenhang zu sehen ist, ist die Schalldämmung. Je größer und komplexer das Gerät ist, desto lauter ist es auch. Genau hier hat man angesetzt, um dieses Problem erst gar nicht entstehen zu lassen.